Was hilft gegen Migräne - 21 Tips


"...und dann ist sie wieder da"

 Migräne

 

Als Selbstbetroffener (1-2 mal/Monat Migräne mit Aura) möchte ich dir einige Tips aufzeigen wie dein Migräneanfall gelindert, oder vielleicht sogar gestoppt werden kann.

 

>> Tip 1 bis 15   bei akutem Migräneanfall

>> Tip 16 bis 21 vorbeugende Massnahmen

 

Ich habe bewusst auf Erwähnung von durchaus hilfreichen Medikamenten und Tabletten verzichtet.

Denn einerseits gehört die Behandlung mit Ärzten, Neurologen und Apothekern individuell abgeklärt, und andererseits bin ich der Meinung, dass erstmal an Hausmittel gedacht werden sollte.

Die Natur hält hier einiges für uns bereit.

 

Manches ist sicher schon bekannt, anderes vermutlich neu.

Jeder Mensch reagiert anders und nicht alles hilft jedem.

 

So hat mir das schröpfen (Tip 1) aus der TCM (Traditionelle Chinesische Medizin) sehr gegen Migräne geholfen. Was mich auch bewogen hat diese homepage aufzubauen.

 

Die Tips sind kurz gehalten - das Internet bietet natürlich bei Bedarf entsprechend weiterführende Informationen.

 

Am Ende der Seite kannst du mir gerne deine Erfahrungen mittteilen - was hilft dir - was verbessert Migräne - was sind deine Tips - was sind deine Auslöser...

 

Ausserdem kannst du ein kostenloses Migräne Tagebuch als PDF downloaden


Sofort Massnahmen bei akutem Migräneanfall:


Tip 1.)

Schröpfen - Schröpfmassage - TCM

Direkt bei einem Migräneanfall wird ein passender Schröpfkopf (Saugschale) auf die zuvor eingeölte Nackenregion gesaugt.

Durch den Unterdruck wird die Region stark durchblutet und Verspannungen gelöst...

<<< mehr auf meiner hp



Tip 2.)

Kaffee mit Zitrone

Beliebt unter Migräne-Patienten ist eine Tasse starken Kaffees mit einem ordentlichem Schuss Zitrone.

Wenn auch etwas ungewöhnlich im Geschmack, so sorgt diese Mischung für eine gute Durchblutung der Gefäße und die Schmerzen werden weniger.



Tip 3.)

 

Ätherische Öle

Die Aromatherapie zur Linderung von Schmerzen ist oft erfolgreich.

Geeignete Öle sind: Lavendel, Minze, Kamille, Basilikum, Rosmarin und Zitronenmelisse.

Mehrere Tropfen (es können auch 2-3 Öle gleichzeitig verwendet werden) in ein Glas Wasser geben und darin ein Tuch anfeuchten. Dieses wird dann über Kopf und Nacken gelegt.



Tip 4.)

Progressive Muskelentspannung

Bei der progressiven Muskelanspannung geht es darum, kurzzeitig nacheinander jeden Muskel im Körper so fest als möglich anzuspannen und dann wieder loszulassen.

Dadurch findet eine Entspannung statt, die sich bei Migräne positiv bemerkbar machen kann.



Tip 5.)

Ingwer

Die Ingwerwurzel enthält entzündungshemmende und schmerzstillende Inhaltsstoffe, und eignet sich sehr gut gegen Migräne und Migränesymptome

 

Ingwerwurzel in eine Tasse kochendes Wasser legen, und für einige Minuten ziehen lassen.

Alternativ kann auch ein Stückchen Ingwerwurzel gekaut werden - das ist zwar nicht gerade lecker, kann aber rasch helfen.



Tip 6.)

Zitronengrastee

Zitronengrastee kontrolliert Spannungen, unterstützt die Erholung und lindert den Kopfschmerz.

 

Gib einen Teelöffel Zitronengras in eine Tasse mit kochendem Wasser und lasse es ein paar Minuten ziehen - abseihen und schluckweise trinken



Tip 7.)

Olivenöl

Olivenöl ist ein sehr wirkungsvolles Antioxidationsmittel, und hilft unter anderem bei Kopfschmerzen.

Nimm bei Bedarf 2 Esslöffel davon - es sollte aber ein Hochwertiges sein (extra Virgin)



Tip 8.)

Minztee

In Minze stecken sanfte, schmerzstillende Inhaltsstoffe sowie eine beruhigende Wirkung.
Gib ein paar Blätter in ein Glas kochendes Wasser und lass es ein paar Minuten ziehen.

Oder zerkleinere ein paar Blätter und lege sie zusammen mit ätherrischem Minzöl auf den Schmerzherd und an die Schläfen (sanft einmassieren).



Tip 9.)

Mutterkrauttee

Eher unbekannt ist Mutterkraut oder falsche Kamille.

Es wirkt sowohl vorbeugend, als auch bei Migräneanfällen selbst.

Gib einen Teelöffel Mutterkraut in ein Glas kochendes Wasser und lass es ein paar Minuten ziehen.



Tip 10.)

Rosenblüten

Der Duft bzw. die Öle von Rosenblättern wirken entspannend und stressmildernd.

 

Gib eine handvoll Rosenblüten in eine Schale kochendem Wassers und stelle sie im Zimmer oder Büro auf.



Tip 11.)

Kamille

 

Kamillentee wirkt unter anderem beruhigend und stressmildernd.

 

Gib 3 Löffel Kamille auf ein halben Liter Wasser und lasse es 10 Minuten ziehen.



Tip 12.)

Nelkentee / Gewürznelken

Gewürznelken enthalten Antioxidantien und schmerzstillende Wirkstoffe.

 

Gewürznelken mit heissem Wasser übergiessen, ein paar Minuten ziehen lassen und abseihen.

Zur Vorbeugung können mehrere Tassen getrunken werden.



Tip 13.)

Apfel-Kur

Einmal im Monat für 1-3 Tage täglich 1,5 kg Äpfel essen. Diese sollten roh sein, entkernt und gerieben werden.

 

Bei aufkommender Migräne 1 bis 2 Äpfel essen.



Tip 14.)

 Zwiebel- Zitronenkompressen

Eine Kompresse mit rohen Zwiebeln oder Zitronenscheiben auf der Stirn und / oder auf den verspannten Nacken legen und gelegentlich wechseln.



Tip 15.)

Kalte Kompressen / Waschlappen

Zwei Waschlappen in kaltes Wasser tränken (oder Kältepacks/Eisbeutel benutzen).

Einen in den Nacken und den Anderen auf die Stirn legen und so lange wiederholen, bis Besserung eingetreten ist.

Die Kälte sorgt dafür, dass sich die Gefäße zusammenziehen und der Schmerz gelindert wird.



Wie kann ich Migräne vorbeugen:


Tip 16.)

Lebensmittel

Manche Lebensmittel bzw. deren Inhaltsstoffe  können Auslöser oder Verstärker bei Migräne sein.

So sollte auf manches Fettiges und Süsses verzichtet werden. Darunter gehört unter anderem:

Rotwein

Reifer Käse

Schokolade

Schweinefleisch

Weizen

sowie Glutamat



Tip 17.)

Ernährung

Achte auf regelmässige und ausgewogene Ernährung - möglichst immer zu den gleichen Uhrzeiten.

Versuche Nahrungsmittel mit Vitamin B6 in die Mahlzeiten einzubauen.

Vitamin B6 ist gut für die Versorgung von Hirn und Nerven und somit hilfreich gegen Migräne.

 

z.B. in Hühnerfleisch, Rinderfilet, Sardine, Makrele, Vollkornprodukte, Kartoffeln, Bohnen, Erbsen, Linsen, Brokkoli, Rosenkohl, Spinat, Feldsalat, Tomaten, Avocados, Bananen, Walnüsse, Erdnüsse



Tip 18.)

Tagesablauf

Sorge für ein festen, geplanten Tagesablauf.

Versuche Stress und Reizüberflutung zu vermeiden oder zumindest gelassener zu werden

Schalte Handy und PC ab, wenn du sie in den nächsten 20 Minuten nicht unbedingt brauchst.

Lerne Entspannungstechniken wie autogenes Training, Yoga ect. kennen und schätzen.



Tip 19.)

Schlafgewohnheit

Gehe möglichst täglich um die gleiche Uhrzeit ins Bett

Dein Schlafzimmer ist der wichtigste Ort zur Erholung und Entspannung - verbanne TV-Geräte, Radios und andere Störquellen - also alles was den Schlafrythmus durcheinanderwirbeln kann.

Dein Kopf braucht Zeit die Tageseindrücke verarbeiten zu können.



Tip 20.)

Akupunktur

Akupunktur eignet sich gut zur Vorbeugung, hilft aber nicht bei akuten Migräneschmerzen.

Die Behandlung erfolgt daher zwischen zwei Migräneattacken (in der schmerzlosen Zeit)



Tip 21.)

Sport

Betreibe regelmässig Sport zur Vorsorge wie:

Gehen

Entspanntes Laufen

Radfahren

Schwimmen

2-3 mal die Woche für etwa 30 Minuten hilft vorbeugen und stärkt Körper und Geist.



Migränebehandlung mittels Schröpfkopftherapie:



Migräne Tagebuch kostenlos als PDF download